DVD - Wie Ehen glücklich bleiben

Seit 1. Dezember gibt es die Möglichkeit, eine DVD Produktion mit Sabine und Siegbert Lehmpfuhl, "Wie Ehen glücklich bleiben" zum Preis von 9,90 Euro plus Versand zu beziehen bei "Neues Leben, 57635 Wölmersen, Raiffeisenstraße 2,

www.neues-leben.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Downloads für Partner

 

Sie haben für alle Dokumente die Berechtigung zur Nutzung

1. Download - Kopfbogen für Ihren Briefwechsel

2. Download - jpg Datei für selbst gestalteten Kopfbogen mit Datum 7.-14. Februar

3. Download - Infopräsentation im Powerpoint Format

4. Download - Logo der Marriage Week rot (Sammlung in zip gepackt)

4.a) Download - QR-Code Bilddatei

4.b) Download - Etiketten Zweckform 3415 zum Druck für QR-Code - Download

5. Download - Logo (weiß) der Marriage Week - Download

6. Download - Briefentwurf - Vorlage - für offizielle Anfragen an Bürgermeister, Landräte, Bischöfe o.ä. - Download

7. Download - Marriage-Week auf einen Blick - Download

Druckdateien für Druckauftrag (in Internetdruckerei und sonstigen Druckereien)

1. Download - Druckdatei (pdf) für Infoflyer

2. Download - Druckdatei für Plakatdruck

3. Download - Druckdatei für Aufsteller und Banner 60x160

4. Download - Postkarte Druckbogen (gut für Internetdruckerei)

5. Download - Postkarte Vorderseite (für Gutscheine etc. geeignet)

6. Download - Der MarriageWeek Würfel für Werbung ein attraktiver Bastelbogen

7. Download - Der Ehe - Würfel - eine kostengünstige Kreatividee für Ihre MarriageWeek

Veranstaltungsvorschläge

1. Download - Candle Light Dinner - ein Abend zu zweit

2. Download - Ein Abend mit Jo Jasper (Liedermacher obiges Lied) gestaltet

2.a) Download - Liedtext "Ich will wieder Rosen Pflücken"

2.b) Download - Lied "Ich will wieder Rosen pflücken" von Jo Jasper zur Verwendung bei Marriage-Week

3. Download - Filmvorschäge für den Marriage Week Kinoabend

4. Download - Buchlesung Angebot der Autoren, Ehepaar Prawitt, über ihre Erlebnisse als Ehepaar auf dem Jakobsweg zu lesen und zu berichten.

5. hier könnten Ihre Ideen veröffentlicht werden. Schreiben Sie uns!

 

Artikelvorschläge (z.B. für die regionale Presse)

1. Download - Wenn der Ehepartner nervt - Jochen Schuppener

2. Download - Der Ehe TÜV - Sabine und Siegbert Lehmpfuhl - 2008

3. Webseite - Der Ehe TÜV als CD unter dem Titel "Wir zwei ein starkes Team" (bitte Liefermöglichkeit beim Anbieter erfragen)

4. Download - Eine Perspektive zwischen Florida und Sachsen - Familie Radke

5. Download - Erfolgsrezept stabiler und glücklicher Ehen Lotte & Josef Sochocki, Paartherapeuten

6. Download - Freundliche und liebevolle Kommunikation Lotte & Josef Sochocki, Paartherapeuten

7. Download - Romantische Zweisamkeit, erotische Intimität und erfüllende Sexualität Lotte & Josef Sochocki, Paartherapeuten

8. Download - Treue, Vergebung und Versöhnung - Beziehungselixier für Ehepaare Lotte & Josef Sochocki, Paartherapeuten

9. Download - Wenn nur ein Partner in die Beziehung investiert Lotte & Josef Sochocki, Paartherapeuten

10. Download - Jürgen Liminski - Geschäftführer iDAF, "Für immer lieben und Kinder haben wollen"

Häufig gestellte Fragen - Wir geben Antworten

• Wie finde ich mich als Partner auf www.marriage-week.de zurecht?
Die Internetseite www.marriage-week.de bietet eine Menge Informationen und Service. Neben
öffentlichen, für alle zugänglich Bereich steht Ihnen als Partner der „interne" Partnerservice mit Informationen, Hilfestellungen, Neuigkeiten, Unterlagen zum Download und der Möglichkeit, Ihre Veranstaltungen bekannt zu mache , zur Verfügung. Sie ersetzt zwar nicht die regionale Werbung für Ihre MarriageWeek-Aktionen, jedoch unterstützt sie Ihre Werbemaßnahmen.
Zum internen Bereich gelangen Partner über die Schaltfläche Login" auf der Startseite. Mit der Eingabe des Benutzernamens und des Passwortes wird das Benutzermenü aufgerufen.
Im Benutzermenü wird Ihnen der Partnerservice mit seinen vielfältigen Bereitstellungen zum Herunterladen und dem Auffinden nützlicher Informationen angeboten.
Hier haben Sie weiterhin die Möglichkeit, Ihre Veranstaltungen einzutragen. Um einen einheitlichen Auftritt sicherzustellen und eine übersichtliche Darstellung aller Angebote zu präsentieren, ist es leider untersagt, fertige Texte zu kopieren. Die Schaltfläche „Suchen" ermöglicht ein schnelles Auffinden der MarriageWeek-Veranstaltungen nach unterschiedlichen Suchkriterien (Postleitzahl, Ort oder Art der Angebote).In jedem Fall ist eine Eintragung aller Ihrer Angebote notwendig. Sämtliche überregionale Wahrnehmung der MarriageWeek ist nur auf diesem Wege gegeben. Jegliche Pressemitteilungen und öffentliche Bekanntmachungen basieren auf Ihren Angaben und sind erst dann komplett, wenn vollständige Angaben vorliegen.

Ein Nebeneffekt: Andere Veranstalter bekommen Anregungen für Angebote. So wächst die MarriageWeek Jahr für Jahr.


• Wie komme ich an das Logo der MarriageWeek?
Das rechtlich geschützte Logo der MarriageWeek steht im Internet jedem angemeldeten Partner im Partnerservice zur Verfügung. Auf der Startseite befindet sich die Schaltfläche „intern", von der aus Sie mit Ihrem Benutzernamen und Passwort über das Benutzermenü den Partnerservice erreichen. Dort kann das Logo der MarriageWeek von jedem Partner geladen und weiterverarbeitet werden.


• Wo finde ich den Bestellkatalog und was bietet er mir?
Den Bestellkatalog finden Sie im internen Bereich auf der Downloadseite, nach Angabe von Ihrem Benutzernamen und Paßwort. Dort ist er unter Katalog aufgeführt.
Er bietet Vieles, was Sie für Ihre MarriageWeek bei uns oder unseren Partnern und Partnerverlagen bestellen können.
Für die Vorbereitung Ihrer MarriageWeek halten wir für Sie bereit: Vordrucke von Einladungsflyern, Plakate, Präsentationsmappen und Postkarten zur Bewerbung Ihrer MarriageWeek. Weiterhin eine Anzahl von großen und kleinen Artikeln, die sich für die Durchführung Ihrer Aktion anbieten.

• Habt ihr Flyer und Plakate?
Infoflyer in fertig gedruckter Form haben wir nicht vorrätig. Eine Druckvorlage befindet sich auf der Internetseite im Partnerservice zum Herunterladen. In den MarriageWeek-Newslettern werden wir Sie über unsere Angebote informieren. Wir bitten Sie, Ihre Flyer selbst drucken zu lassen.
Für kleinere Mengen von Einladungsflyern schicken wir Ihnen zum Selbstkostenpreis eine Flyervorlage mit gedrucktem Briefkopf zu. Die Rückseite ist bei dieser Version mit den wichtigsten Informationen zur MarriageWeek beschriftet. Eine Word-Vorlage zur einfachen Erstellung von Flyern mit eigenen Angaben unter Verwendung dieses Papiers befindet sich ebenfalls im Partnerservice. Gern beraten wir Sie bei der Erstellung Ihrer Einladungsflyer oder Faltblätter.
Plakate können Sie als DIN A3 Plakate bei der Geschäftsstelle bestellen (s.o.). Diese werden ebenfalls zum Selbstkostenpreis versandt.
Druckfähige PDF Dateien, die bei Internetdruckereien genutzt werden können, finden Sie im Partnerservice. Mit diesen Dateien sind Druckaufträge bis zum Format DIN A1 möglich. Ein freies Extrafeld für Ihre Angaben oder zum Bekleben mit aktuellen Informationen ist vorgesehen.

 

• Wie komme ich an Ideen und Anregungen für eigene Veranstaltungen?
Viele Anregungen finden Sie im Partnerservice, den wir ständig erweitern.
Auch hilft es, sich auf der Veranstaltungsseite über die Angebote der anderen MarriageWeek-Partner zu informieren und dadurch eigene Ideen und Möglichkeiten zu entwickeln.
Unser Tipp: Suchen Sie den Kontakt zu anderen Partnern, die Ihnen sicher mit Ihren Ideen und Ausarbeitungen zur Seite stehen werden und entdecken Sie ihre eigene Kreativität.
MarriageWeek entwickelt sich Jahr für Jahr weiter. Auch wir träumen von weiteren Chancen zum Austausch über verschiedene Möglichkeiten zur Gestaltung der Woche. Indem Sie uns Ihre Ideen zur Weiterverbreitung mitteilen, helfen Sie auch uns.


• Was muss ich bei einer Filmvorführung im Rahmen der MarriageWeek bedenken?
Filme dürfen nicht ohne Lizenz gezeigt werden. Informieren Sie sich bitte bei der GEMA oder der CCLI oder im Internet.


• Müssen wir eine Tanz- oder Musikveranstaltung bei der GEMA anmelden und Gebühren zahlen?
Veranstaltungen, bei denen hauptsächlich getanzt bzw. Musik gespielt wird, müssen bei der GEMA angemeldet werden. Die Rahmenverträge, die die Landeskirchen mit der GEMA haben, beinhalten derartige Veranstaltungen nicht. Die Gebühren richten sich nach dem Eintrittspreis und der Raumgröße. Unter www.gema.de/veranstaltungen kann man sich über den entsprechenden finanziellen Aufwand informieren und Antragsformulare herunterladen.

 

• Darf ich eine eigene Internetseite bauen?
Sämtliche Auftritte im Internet außerhalb von www.marriage-week.de sind nur in Absprache mit der
Leitung des MarriageWeek Deutschland e.V. möglich. Die Partnervereinbarung verpflichtet jeden Partner
zur Wahrung des Corporate Identity; der Identität und der Merkmale des MarriageWeek Deutschland e.V.
Leider ist das nicht immer beim Einrichten einer eigenen Webseite gegeben. Verschiedene Systeme und
unterschiedliche Fertigkeiten zur Erstellung und Pflege eigener Webauftritte sind die Ursache für eine
nicht mehr zu gewährleistende Wiedererkennung.
Unser Traum und Wunsch für die Zukunft sind regionale Auftritte innerhalb der gemeinsamen Internetpräsenz, die von Ihnen unter Nutzung des Administrationsbereiches gewartet werden kann. Hierzu wird allerdings eine intensive Einweisung und Absprache aller beteiligten Administratoren notwendig.

 

• Muss ich eine neue Vereinbarung für jedes Jahr schicken?
Die mit MarriageWeek Deutschland e.V. geschlossene Partnervereinbarung wird jeweils von uns weitergeführt. Sie verliert ihre Gültigkeit, wenn Sie oder MarriageWeek Deutschland e.V. die Vereinbarung kündigen. Da wir aber keine Beiträge erheben und Ihre Spendeneingänge nicht auf ihre Aktivitäten in der MarriageWeek abgleichen, ist es für Sie kein finanzielles Risiko, die Vereinbarung bei Inaktivität aufrecht zu erhalten. Vielleicht sind Sie ja im nächsten Jahr wieder aktiv dabei?

 

• Muss ich die 100 € bezahlen? Wann? Warum gibt es dafür keine Rechnung?
MarriageWeek Deutschland e.V. erhebt keine Mitgliedsbeiträge. Die Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich und auf eigene Kosten. Wir bemühen uns, dass die MarriageWeek sich als Marke in ganz Deutschland etabliert und weiter verbreitet. Daher entstehen Kosten - besonders im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, für den Internetauftritt, für Administration und Verwaltung. Unsere bisherigen Einnahmequellen waren die Spenden von Partnern der MarriageWeek. Aus diesem Grund sind wir darauf angewiesen, dass unsere Partner unsere Arbeit finanziell unterstützen. Mit Abschluss der Partnervereinbarung bitten wir jeden Partner um eine jährliche Spende. Sicher gibt es auch Partner, für die es kaum möglich ist, diesen Betrag aufzubringen. Dafür haben wir Verständnis. MarriageWeek Deutschland e.V. lebt auch von gemeinsamem Tragen und Teilen der Lasten. Dennoch bleibt es unser dringendes Anliegen, die o.g. Aufgaben durch Ihren Spendenbeitrag zu ermöglichen. Aufgrund der Gemeinnützigkeit des Vereins senden wir Ihnen zu Beginn des Folgejahres eine Jahresspendenbescheinigung zu. 
Eine Rechnung für diesen Betrag zu stellen, ist uns nicht möglich.


•An wen kann ich mich wenden, wenn ich nur ein „kleiner" Partner bin?
Wir bemühen uns sehr, Sie als Partner zu unterstützen und auf Ihre Fragen einzugehen. Wenden Sie sich bitte mit allen Problemen an uns und wir werden mit Ihnen besprechen, wie wir Ihnen weiterhelfen können.

 

Finanzierung der MarriageWeek

Wie finanziert die Aktion sich eigentlich?

  • Jeder Partner sorgt eigenständig für ein Finanzierungskonzept seiner Angebote.
  • Von jedem Partner erbitten wir eine Jahresspende (ca 100 Euro)
  • Sämtliche überregionalen Aufgaben (Webauftritt, Koordination, Verwaltung, überreg. Werbung etc) werden aus den eingehenden Spenden finanziert.

Unser Spendenkonto bei der Sparkasse Lüdenscheid: IBAN: DE76458500050000319988 BIC: WELADED1LSD (Kto: 319988 BLZ: 458 500 05)

Jede Spende ist steuerlich absetzbar. Dazu versenden wir Spendenbescheinigungen am Anfang des Folgejahres.

Einkaufen im Internet: Jeder kann uns finanziell helfen, wenn er den Link über Bildungsspender nutzt. Die hier gelisteten Internetanbieter zahlen einen jeweils festgelegten Betrag an unser Konto, der uns dann überwiesen wird.
siehe hier:

bildungsspender2

Angebot für Organisationen

Als offene Plattform können sich alle beteiligen, die die Markenwerte der Marriage Week teilen. Damit bietet Marriage Week vielfältige Möglichkeiten, sich mit eigenen Angeboten rund um das Thema "Ehe" zu engagieren und dies zur eigenen Positionierung zu nutzen. Fragen sie nach der Partnerschaftsvereinbarung!

Gewinn für die Gesellschaft

Ereignisse und Anlässe sind willkommene Störer des Alltags. Sie geben „Gedankenanstöße", um sich bewusst zu werden. Bislang fehlt ein einheitliches gesellschaftliches Gedächtnis oder ein bewusstes Fest der Ehe. Mit Marriage Week wird dieser Gedankenanstoß gesetzt. Marriage Week ist überkonfessionell, unparteiisch, neutral, offen – aber nicht wertfrei.

Da die Marke Marriage Week mit definierten Markenwerten besetzt ist, findet in der Begegnung mit Marriage Week eine Auseinandersetzung mit diesen Werten statt. Dies ist eine große Chance, über Wertefragen zum Thema Ehe und Beziehung ins Gespräch zu kommen. Die Marriage Week ist ein Signal an die Gesellschaft, dass die Ehebeziehung wichtig ist. Sie unterstützt maßgeblich eine sichere und stabile Gesellschaft.

Marriage Week als gesellschaftliches Ereignis äußert sich u.a. in Banketten, öffentlichen Veranstaltungen (wie Vorträgen, Diskussionsrunden), Kampagnen und vielem mehr.

Sinn und Nutzen einer Partnerschaft mit MarriageWeek e.V

1. Deutschlandweite Vernetzung mit anderen Marriage Week Partnern und gemeinsamer Auftritt zur Stärkung der Ehe.
2. Eine Woche lang deutschlandweite Aktionen mit gestalten und Teil einer Bewegung für die Ehe sein
3. Komfortable und zeitgemäße Werbung
4. Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Partnern von MarriageWeek
5. Förderung von Vernetzung vor Ort (mit Business- und NPO Partnern)
6. Förderung des Austausches unter den Partnern

Zwischen MarriageWeek Deutschland e.V und
Inhalte der Partnerschaft mit MarriageWeek Deutschland e.V

1. Der Partner erhält die Berechtigung, den Namen und die urheberrechtlich geschützte Bildmarke von Marriage Week Deutschland e.V. zu nutzen. Er darf diese zu Veranstaltungen, die in der Zeit vom 7.-14. Februar stattfinden, nutzen. Der Partner darf mit Nutzung der Marke auch lokale Kooperationen mit weiteren Partnern bei Wahrung des Markenschutzes eingehen. Die Gründung lokaler Netzwerke wird gefördert
2. Der Partner oder das lokale Netzwerk wird mit Namen und Logo auf der Webseite von Marriageweek Deutschland www.marriage-week.de als Partner genannt.
3. Der Partner kann sämtliche Veranstaltungen, die während er Marriage Week geplant sind, selbstständig auf der Webseite eintragen und bewerben. Die entsprechenden Zugangsdaten werden nach Eingang der Partnerschaftsvereinbarung per E-Mail versendet. Damit ist auch die Nutzung des Partnerservice möglich.
4. Der Partner verpflichtet sich, sowohl die Inhalte wie auch das Erscheinungsbild von Marriage Week Deutschland zu wahren.
5. Marriage Week Deutschland stellt allgemeine Informationsmaterialien und Hilfsmittel für Werbung zum Selbstkostenpreis zur Verfügung. Jährlich wird dazu ein Angebot im Newsletter versandt.

 

Marriage Week Deutschland erbittet von seinen Partnern eine Spende für die weitere Arbeit. (s. Punkt „Kosten der Partnerschaft"

Kosten der Partnerschaft

Die realen Kosten liegen bei einem Jahresbeitrag, der als Spende eingenommen und quittiert wird, von etwa 100 Euro je Partner. Von den Einnahmen werden folgende Aufgaben finanziert:
- Webauftritt, (Webseite, Partnerschaften, Veranstaltungen)
- Partnerschaftsbetreuung/ Aktualisierung und Weiterentwicklung des Partnerservice
- Newsletter
- Pressemitteilungen und Pressespiegel
- Finden und Motivieren von offiziellen Statements und Großpartnerschaften im Business
- Internationale Kontakte
- Verwaltung u.m.

Partner organisieren sämtliche Veranstaltungen kostendeckend. Der Jahresbeitrag (Spende) kann in die Kalkulation einfließen. Eine Spendenbescheinigung wird auf Wunsch gerne ausgestellt (ab 200,00 Euro automatisch). Unsere Kontoverbindung ist: Kto: 319988 BLZ: 458 500 05 bei der Sparkasse Lüdenscheid. Bescheinigungen über Gemeinnützigkeit von Marriage Week Deutschland e.V. werden bei Bedarf ausgestellt. Diese Vereinbarung endet zum 31.3. eines jeden Jahres. Sie wird um ein weiteres Jahr verlängert, wenn sie nicht ausdrücklich von Marriage Week Deutschland e.V. oder vom Partner gekündigt wird.

 

Anregung für die Wirtschaft

Marriage Week ist als breites – medial präsentes – gesellschaftliches Ereignis eine herausragende Plattform für Unternehmen aller Art. Unternehmen suchen immer wieder Anlässe, die Sie für Werbe- und Marketingmaßnahmen nutzen können. Anlässe, die wie Muttertag, Valentinstag, Weinachten oder Ostern Allgemeingültigkeit besitzen. Bislang ist das Thema „Ehe" diesbezüglich erstaunlicherweise noch nicht besetzt – Eheleute stellen mit knapp 40 Millionen Menschen eine der größten Zielgruppen in unserem Land dar.

Die „Ehe" ist eine von Grund auf positiv besetzte Einrichtung, die vorurteilsfrei genutzt werden kann. Eine starke Marke „Marriage Week" ist attraktiv, um damit Produkte und Dienstleistungen „auszuzeichnen".

Chance für Ehepaare

Marriage Week bietet Chancen, sich mit dem eigenen Lebensstil in der Ehe auseinanderzusetzen und positive Verstärkungen herbeizuführen. So können Ehepaare Anregungen und Hilfen für die Beziehung erhalten, damit ihre Ehe glücklich verläuft. Marriage Week ist ein guter Anlass, die Kommunikation in der Ehe neu anzuregen. Marriage Week bietet Impulse und Ideen, damit die Liebe lebendig bleibt. Marriage Week ist nicht die Lösung aller Eheprobleme, aber eine gute Möglichkeit zur Prävention und Investition.