Gewinn für die Gesellschaft

Ereignisse und Anlässe sind willkommene Störer des Alltags. Sie geben „Gedankenanstöße", um sich bewusst zu werden. Bislang fehlt ein einheitliches gesellschaftliches Gedächtnis oder ein bewusstes Fest der Ehe. Mit Marriage Week wird dieser Gedankenanstoß gesetzt. Marriage Week ist überkonfessionell, unparteiisch, neutral, offen – aber nicht wertfrei.

Da die Marke Marriage Week mit definierten Markenwerten besetzt ist, findet in der Begegnung mit Marriage Week eine Auseinandersetzung mit diesen Werten statt. Dies ist eine große Chance, über Wertefragen zum Thema Ehe und Beziehung ins Gespräch zu kommen. Die Marriage Week ist ein Signal an die Gesellschaft, dass die Ehebeziehung wichtig ist. Sie unterstützt maßgeblich eine sichere und stabile Gesellschaft.

Marriage Week als gesellschaftliches Ereignis äußert sich u.a. in Banketten, öffentlichen Veranstaltungen (wie Vorträgen, Diskussionsrunden), Kampagnen und vielem mehr.